24-h-Service
0172  373 66 77

TUK JOURNAL

  • Ist ein redaktionelles Leserjournal.
  • Wird herausgegeben von TUK Dresden.
  • Berichtet über Leben, Land und Leute.
  • Wird wöchentlich aktualisiert.
  • Lohnt sich zum Mitlesen!

TUK-Dresden

 

24-Stunden-Service

HOTLINE

24-Stunden-Service

0172 - 373 6677

TUK JOURNAL

Sie sind ONLINE

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Servicestudie Immobilienmakler 2013

Verbesserungspotenziale aufgedeckt

Radebeul (Redaktion/18.2.2014) - Der Immobilienmarkt boomt: Die Zinsen sind im Keller, und das sogenannte Betongeld ist als Anlageform sehr populär.

Auf der anderen Seite sind die Erlösmöglichkeiten für Verkaufswillige günstig wie nie. Für Interessenten ist hierbei der Immobilienmakler oft die wichtigste Anlaufstelle.

Doch welche Leistungen können Käufer und Verkäufer vom Makler erwarten? Wie gut fallen die Beratungsqualität und der Service insgesamt aus? Diesen Fragen ging das Deutsche Institut für Service-Qualität nach, das im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv 13 bundesweit tätige Immobilienmakler getestet hat.

Die Servicequalität der Branche bewegte sich auf einem insgesamt guten Niveau (70,1 Punkte). Fünf Unternehmen erreichten das Qualitätsurteil „gut“, fünf weitere schnitten befriedigend ab. Drei Makler konnten im Ergebnis nicht berücksichtigt werden, da im Testzeitraum keine Immobilienbesichtigungen stattfinden konnten.

Im Schnitt gut war auch die Beratung bei den Besichtigungsterminen zum Immobilienkauf. Die Makler erschienen pünktlich und nahmen sich genügend Zeit. Die Vor- und Nachteile des Objekts wurden freundlich und motiviert vermittelt. Noch etwas besser war die Beratung, wenn es um den geplanten Verkauf einer eigenen Immobilie ging. Der Test deckte aber in beiden Beratungsbereichen auch Schwächen auf: Die Kundenvorstellungen hätten teils genauer erfragt werden müssen. Auch wurden die Kosten nicht immer verständlich erklärt, und bei speziellen Fragen mussten die Makler oft passen.

Überraschend bei den Beratungen zum Immobilienkauf: Jede fünfte Besichtigung war nicht exklusiv. Der Kunde staunte hier nicht schlecht, als zum vereinbarten Termin noch andere Interessenten erschienen. Deutliche Mängel gab es auch bei der Beantwortung von E-Mails: 30 Prozent der Anfragen wurden innerhalb einer Woche gar nicht beantwortet. Und von den eingegangenen Antworten fiel lediglich ein Viertel auch vollständig und strukturiert aus.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität analysierte 13 Immobilienmakler, die an mindestens zehn Standorten in Deutschland mit Maklerbüros vertreten waren. Dabei wurde die Servicequalität anhand von je sechs persönlichen Beratungen vor Ort ermittelt – je zur Hälfte Besichtigungstermine zum Immobilienkauf beziehungsweise Gespräche in Maklerbüros zum geplanten Verkauf einer eigenen Immobilie. Zudem erfolgten jeweils zehn anonyme, verdeckte Interessentenanfragen über Telefon und E-Mail („Mystery-Tests“) sowie jeweils zehn Prüfungen der Internetauftritte durch geschulte Testnutzer und eine detaillierte Inhaltsanalyse der Websites eines jeden Unternehmens. Insgesamt flossen 481 Servicekontakte in die Analyse ein.

Quelle: disq / Foto: Archiv

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

TUK-QR-CODE


QR-CODE TUK-Dresden
Schnell finden!

TUK DRESDEN


TUK WEISSWASSER


KLEINWOLMSDORF


TUK HALLE


Video 1

Video 2

Video 3

top